Image

 

 

 

MELATEN - BIOTOP 

SONNENUNTERGANG - 29.05.2019

 

 

Dieser Wegbegleiter , siehe oben , war für mich , kurz nach dem Studio Besuch  noch völlig unklar.

Zunächst wollte ich den frühen Start für meine folgende Exkursion , eigenlich nur dem Sonnenuntergang widmen. Dazu hatten ich im Vorfeld schon sicherheitshalber die Spiegelreflex mit dem Tele - Objectiv eingepackt.

Welchen Ort ich  nach dem  Sporteln aufsuche , wußte ich noch nicht.Ich folgte erst einmal dem Firmament und sah eine Menge dunkler Wolken und ob das überhaupt was gibt , diese Frage ließ ich vorerst offen.

Wohin des Weges , welche Richtung einschlagen , natürlich gen Sonnenuntergang.

Melaten oder Klinikum , oder Orsbach und dann die Soers.

Ich fuhr einfach los und nahm das Stück Autobahn  vom Studio in Richtung Melaten. Das Gebiet der RWTH - Rheinisch WestfälischeTechnischen Hochschule.

Es gib also den Campus Melaten .

 

Der Campus Melaten ist als wesentlicher Teil der RWTH Aachen geplant

und liegt nördlich des Klinikums. 

 

Ich möchte keinesfalls den Geschichtsablauf von Melaten hier nieder schreiben  und erklären , da kann sich jeder selbst mit beschäftigen.

Doch eins steht fest und ist FAKT , das MELATEN einer besonderen Note verdient.

Die GRÜNE OASE.

-------------------

Etappenweise entstehen auf  dem Campus Melaten , seit vielen Jahren,

der eine Fläche von 473.000 qm besitzt , die Gebäude für Wissenschaft und Technik.

 

Die RWTH Aachen und das Land , haben ausreichend für den , ich sage es einmal verständlich , für den Sauerstoff  des Menschen und seinem Umfeld gesorgt.

Denn eine unendliche WEITE an Grünanlagen , Baumbeständen , Feldern ,

für den Laien schon garnicht mehr überschaubar.

Also ein MUß für Melaten.

 

 

Und mit diesem Gedanken  fuhr ich in Richtung Melaten.

Stellte meinen Wagen  ins Parkgelände und begann mir die Wege vorzustellen ,

die ich in den nächsten 2 Stunden einplanen möchte.

Denn irgendwann geht die Sonne unter und da sollte ich schon dabei sein.

 

 

Von einer Hochbrücke aus , ging meinWEG in Richtung Klinikum. Von dort oben hatte ich eine sehr gute  Perspektive zu den RWTH - Gebäuden.

Auf meinemWEG  -steht linksseitig das zweit größte Klinikum Europas und geradeaus in Richtung Schneeberg schlenderte ich  , umgeben von Grünanlagen Wander/lLauf/Jogginwegen , Sauerstoff pur. Ich war echt begeistert.

 

Das BESONDERE an meiner Einstellung war ,  recht viele  Naturablichtungen  im Focus der Kamera festzuhalten.

Es waren Glücksgefühle , was der Mensch für sich und sein Umfeld  hier in Anspruch nehmen konnte.

Dabei vergaß  der Bauherr , niemals der Natur ihren rechten Platz zu geben , denn vor zig Jahren , als dies alles hier , Stein für Stein begonnen hat zu wachsen , nahmen die Grünanlagen in den Plänen der Bauherren  mindestens 50 % der Gesamtfläche ein.

Ich gehe weiter und staune immer wieder über die Schönheit , dieser Grün - Anlagen mit unendlich vielen Baumgruppen verbunden.

 

 

... 

 

 

 

 

Unerwartet stehe ich vor einem Schild ,

worauf  geschrieben steht : 

 

 

 

ja was ist das denn hier , freu ...

Ein bisschen Herzklopfen hatte ich schon.

Nicht gerade für die Öffentlichkeit zugelassen steht in etwa umschrieben.

Aber eins war für mich klar , one Ablichtungen gehe ich hier keinen Schritt weiter.

 

 

 

 

Also betrat ich das Geläne , war eh alleine unterwegs und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Wowwwwwww , was für eine grünze Zone , die ich zum ersten Mal in Augenschein nahm.

 

--- 

 

Das war der Knüller ,

ein BIOTOP , voller Seerosen , die im Wachstum voran schritten.

 

 

Der Hingucker das mächtige Klinikum - es schien weit entfernt zu sein und doch so nahe.

Hier war es

mucksmäuschens still. NATUR PUR ; natürlicher kann ich es nicht ausdrücken.

 

WOWWWWWWWWWWWWWWW !

Seht im Vordergrund , die ersten Kennzeichen am Firmament - der Sonnenuntergang nimmt Farbe und Form an.

Und diesmal spielt das Firmament ein ganz wichtige Rolle , ihr werdet es sehen.

 

--- 

 

 

 

DAS BIOTOP LEBT .

ICH HÖRE die FRÖSCHE QUAKEN , DAS SCHILF BEWEGR SICH

UNENDLICH - NICHT VOM WIND , DER HAT SICH  EH ZURÜCK GEZOGEN.

WAS FÜR EINE AUGENWEIDE.

 

 

In bin echt aufgeregt!

Habe ich auch NICHTS ausgelassen , was ich hätte ablichten können/müssen. Nein , es war mehr als ich je erwartet hatte. Eine grüne Landschaft , belebt durch dieses angelegte Biotop und den Baumgruppen , die sogar Früchte tragen werden.

 

 

WUNDERBAR !

Nun kann ich meinen WEG beruhigt fortsetzen und gen Richtung Schneeberg gehen , dort wo mich der Sonnenuntergang erwartet. Denn deshalb bin ich unterwegs , nur , mit dieser Zwischeneinlage hatte ich überhaupt nicht gerechnet.

 

 

 

Ich komme meinem ZIEL näher und näher und bin nun dabei , mich voll auf die neuen Motive einzustellen. Jetzt zählt nur noch die Kreativität , den Sonnenuntergang ins rechte Licht zu rücken.

der anfang ist getan , aber es muß noch besser werden.

 

 

 

 ... 

 

Ich bin am Ziel angelangt und hier gab es einen Versuch , 5 Bilder mit Überlappung zu einem Panorama zu schaffen. Ich bin so glücklich , das es funktionierte. Denn so kann jeder Besucher erkennen , was die Kombi einen sonnenuntergang im Wolkengebilde

für ein ERLEBNIS ist.

 

 

 

Das war mir sehr , sehr wichtig ,  die Breite des lebendigen Firmaments aufzunehmen , einzusaugen in ein PANO und allen zu präsentieren.

Weitere Ablichtungen haben mir gezeigt , wie kreativ ein Sonnenuntergang aus verschiedenen Standorten zur Geltung kommt.

 

 

--- 

 

Wenn ich mit dem Tele - Objectiv im Focus das Bild näher heran zoome , komt die Farbintensität um ein vielfaches stärker zur Geltung , wie dies die beiden Bilder zeigen.

Nehme ich auf voller 200 mmm Zoomlänge , kommt dann so eine Bildgestaltung zustande.

 

 

 

Hier mußt du besonders darauf achten , was die Focusmitte anzeigt.

Die Äste oder die Sonne.

Ich hätte gerne die Äste focussiert , dadurch bekam ich mehr Schärfe und der Hintergrund  wurde unscharf.

Wenn du lang genug dich mit der Fotografie beschäftigst , dann steigt die Kreativität der Möglichkeiten um ein Vielfaches.

Dann macht das Fotografieren unendlich viel Spaß. Erst rcht die Freude , der wunderbaren Ergebnisse , die du erzielen möchtest.

 

 

 

Zum Abschluß noch eine Ablichtung , in der ich recht viel Kreativität einsetzen wollte.

Die Zweige sollten möglichst kontrastreich und sich klar vom Hintergrund abheben , was sie auch tun.

Mein Ziel ist es, auf Foto - Exkursionen , Ideen umzusetzen , zu verwirklichen.

Die Freude an der Fotografie kommt aus deinem Herzen , verbunden mit der Kamera und deinem Objectiv ,

wo dir schließlich alle Möglichkeiten der Bildgestaltung ermöglicht werden.

Es waren fantastische 2 Stunden die ich voll auskosten konnte.

 

 

 

Als dieses Klinikum gebaut wurde , wurde auch MELATEN weltbekannt.

Mit diesem Klinikum wurde das Umfeld für ALLE , die grüne Lunge oder auch Oase genannt.

 Die  NATUR bleibt das Herzstück von Melaten !

Aachen den 31.Mai 2019..................der Toni !

 

Hier der LINK meines Foto - Album :

https://www.tonissportografie.com/gallery468494.html

 

Besucherzahl gesamt seit dem 28.12.2011 - 1701241 - Besucherzahl heute - 530

Besucherzahl gestern - 687 - Besucherzahl online - 5

Aktuelle Uhrzeit - 21:34:44 ---  Aktuelles Datum - 24.06.2019

Aktueller Wochentag -  Montag

 

 

Der LINK zur Maps - Karte siehe Übersicht

 

https://www.google.com/search?safe=active&q=Melaten&npsic=0&rflfq=1&rlha=0&rllag=50782149,6047301,

425&tbm=lcl&ved=2ahUKEwit56SQ7sXiAhWQaFAKHXR3CnoQtg

N6BAgKEAQ&tbs=lrf:!2m1!1e2!2m1!1e3!3sIAE,lf:1,lf_ui:2&rldoc=1#rlfi=h

d:;si:6044886191358189998;mv:!1m2!1d50.958755608427744!2d6.56947

4552539077!2m2!1d50.60100439954128!2d5.539506290820327!4m2!1d50.

780222121241934!2d6.054490421679702!5i11

 

 

 

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Nach oben