Orsbach - Besuch - der Mistelbäume - 29.01.2019

1 2 3



01. - Keine Frage, die Mistel (Viscum album) ist ein Schmarotzer.

02. - Auch wenn sie den Bäumen, auf denen sie wächst, keine Nährstoffe weg nimmt.



03. - Denn Nährstoffe kann sie dank ihrer immergrünen, ledrigen Blätter selbst herstellen.

04. - weshalb man sie auch als Halbschmarotzer bezeichnet.

05. - Mit ihren Wurzeln jedoch, die sie in das Holz von Wirtsbäumen treibt.

06. - bedient sie sich der Wasserleitungen. So gelangt sie an ausreichend Wasser mit darin gelösten Mineralien.

07. - Sie nutzt ihren Wirt aber auch in anderer Beziehung aus:


08. - Im Kronenbereich angesiedelt ist ihr stets ein Platz an der Sonne geboten.



09. - Aus dem Internet :
 

1 2 3

Nach oben